Waldblickschule nimmt teil am Programm "Initiative Sekundarstufe I" (INISEK I)

Dieses Projekt wird im Rahmen der ‚Initiative Sekundarstufe I‘ (INISEK I) vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Bran-denburg gefördert. Die ‚Initiative Sekundarstufe I‘ (INISEK I) unterstützt Kooperationsprojekte zwischen Oberschulen, Gesamtschulen sowie Förderschulen „Lernen“ und außerschulischen Partnern, die der Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit und der schulischen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler dienen sollen. Ein weiteres Ziel ist der Ausbau und die Verstetigung von Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Akteuren und Einrichtungen.

   

 

siehe auch Link "Berufsvorbereitung"

Waldblickschule erweitert im Schuljahr 2017/18 die Projekte des INISEK-Programmes

Projekte des INISEK-Programmes "South-Side-Gallery- Erstellen einer Graffiti-Wand"

Auf die Plätze – fertig – sprühen!

 So oder so ähnlich hieß es ab dem 04.05.2018 bei uns an der Schule.

12 Schüler aus den Klassen 7, 8 und 10 trafen sich zu einer Graffiti-Crew, um gemeinsam mit den Erlebnispädagogen Alex und Martin die Zäune rund um den Basketballplatz zu verschönern.

Am ersten Tag wurden nach einem Gemeinschaftsspiel zunächst Ideen für Motive gesammelt und Graffititechniken kennengelernt. Schnell war klar, wie die Platten am Zaun angeordnet werden sollten und dass unser Schulmaskottchen Waldolin nicht fehlen dürfte.

 

Das zweite Treffen diente dann bereits ersten Sprühversuchen. Zuvor erstellten die Künstler aus Pappe Schablonen oder probierten sich an der Technik „Tapen“ aus. Das kreative Treiben blieb natürlich nicht unbemerkt, sodass auch die Schüler anderer Klassenstufen vorbeischauten, um ein wenig zuzuschauen.

 

Beim nächsten Mal ging es dann an die eigentlichen Kunstwerke. Die Schüler erhielten ihre Holzplatten und durften loslegen. Einige mussten ihre Schablonen noch fertig stellen, doch am Ende des Tages arbeiteten alle an ihren Bildern und waren mit Begeisterung dabei.

 

Am vierten Tag wurden nach einer kurzen Besprechung die Kunstwerke vollendet. Wer bereits mit seinem Bild fertig war, konnte ein kleines für Zuhause erstellen.

 

Der fünfte Termin wurde genutzt, um die ersten Holzplatten bereits für das Aufhängen vorzubereiten. Zuvor erstellten alle gemeinsam einen Schriftzug des Projektes und verewigten sich mit einem Handabdruck auf diesem.

 

Der vorletzte Tag stand dann ganz unter dem Motto „Wetterfest machen“. Die Bilder wurden mit Lack eingesprüht und eingepinselt. Des Weiteren wurden die letzten Löcher gebohrt und Schrauben fixiert. 

 

Am letzten Tag ging es hoch hinaus! Die Kunstwerke wurden gemeinschaftlich an den Zaun angebracht und letzte Verschönerungsarbeiten vorgenommen. Bei einem gemeinsamen Grillen zogen alle Beteiligten ein Resümee und feierten den erfolgreichen Abschluss des Projektes.

 

Projekte des INISEK-Programmes: "RAST - Künstlerisch gestaltete Sitzlandschaft aus Holz"

Während der Durchführung der Schulhofgestaltung durch das INISEK-Vorhaben "Bubbles- Entwurf und Bau von künstlerisch gestalteten Sitzelementen" im Schuljahr 2016/17 zeigten die SchülerInnen hohe Begeisterung für den  Bau dieser Sitzgelegenheiten aus Beton. So traten einige Schülerinnen an die für die Gestaltung verantwortliche Lehrkraft heran und äußerten den Wunsch, die erschaffenen Sitzelemente um weitere Sitzmöglichkeiten aus einem anderen Werkstoff zu ergänzen. Die Schulkonferenz sowie die Konferenz der Lehrkräfte nahmen diese Idee wohlwollend auf und unterstützen das Vorhaben. So entstand die Idee, Sitzelemente aus Holz herzustellen.

Zuerst wurden Modelle gebastelt, wie die Sitzelemente einmal aussehen sollen.

Danach wurden die Hölzer entsprechend abgemessen und zugesägt.

Als nächstes musste das Holz geschliffen werden.

Es wurden Erdlöcher mit der Hand ausgegraben oder...

...mit dem Bohrer.

Die Hölzer konnten nun zu den Sitzelementen zusammen gefügt werden.

Damit es auch lange genutzt werden kann, wurde die Hölzer zum Schluss noch gestrichen.

Zum Schulfest wurden die Sitzelemente dann eingeweiht und mit viel Freude von allen Schülern

in Besitz genommen. Toll, dass von diesem Projekt nicht nur die Größeren profitieren können.

 

Waldblickschule erweitert im Schuljahr 2016/17 die Projekte des INISEK-Programmes

Mit unserem Regionalpartner BüroBlau können wir im Schuljahr 2016/17 erstmals einen zweitägigen Workshop zum Thema „Netzkompetenz“, welcher sich auf alle Bereiche der Medienkompetenz erstreckt, durchführen. Die SchülerInnen der Klassenstufen 7-10 lernen hier, wie ein sicherer Umgang mit den eigenen Daten im Internet auch mit Blick auf das Berufsleben gestaltet werden kann. Sie erstellen einen Verhaltenskodex gegen Cybermobbing und lernen wesentliche Aspekte des Urheberrechtes kennen.

Dieser Workshop fand am Donnerstag, 24.11.16 und am Freitag, 25.11.16 in der Zeit von 10:00 -13:00 Uhr statt.

 

 

INISEK - Projekt "Teamfähig sein und durchhalten" (mehrtägige Fahrt der Klasse 8 im Mai 2017)

Im schulischen Kontext gelingt es unseren Schülerinnen nicht immer ausreichend, teamfähig zu agieren. Dies äußert sich darin, dass sie große Unsicherheiten zeigen, ihre eigenen Interessen vor allem in sozial orientierten Lernformen zurückzustellen, abweichende Meinungen zu akzeptieren und an einer gemeinsamen Lösung zu arbeiten. Probleme zeigen sich auch darin, anderen angemessen zu zuhören und eigene Vorschläge zielführend in Diskussionen einzubringen. Vielmehr ziehen sie sich aus diesen Lernformen zurück oder agieren verbal inadäquat bzw. konfrontativ.

Damit einher geht ein geringes Durchhaltevermögen, wenn interne oder externe Schwierigkeiten bei der Bewältigung gestellter (Lern-) Anforderungen wahrgenommen werden.

Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen sind jedoch unabdingbare Voraussetzungen für den Eintritt in das Berufsleben und den Umgang mit den dort auftretenden Belastungen.

Diese Erfahrungen sollen sie außerhalb des gewohnten schulischen Kontextes machen, um die Erfahrung transferierbar auf andere (Lern-)Situationen zu gestalten. Eine mehrtägige Fahrt in eine Jugendherberge kann dabei durch das veränderte Setting zu einer veränderten Lernausgangslage führen, da gewohnte Mechanismen aufgebrochen werden können. Geschultes Personal kann dabei wirksam Einfluss auf die Lernprozesse der Schülerinnen nehmen und das Lernen von der Person des Lehrers entkoppeln.

Die Schülerinnen erfahren im Rahmen von erlebnispädagogischen Übungen, dass Aufgaben mitunter einzig durch gemeinsames, koordiniertes Agieren bewältigt werden können.

Beim Floßbau

Beim Teamspiel "Moorpfad"

INISEK - Projekt "Bubbles- Entwurf und Bau von künstlerisch gestalteten Sitzelementen"

 Im Rahmen dieses INISEK-Projektes wurde die Idee einer Schulhofgestaltung durch die Schülerinnen entwickelt, da unser Schulhof noch viele Möglichkeiten der Verschönerung bietet. Dabei sollen die Vorstellungen der Schülerinnen im Rahmen der Planungsphase direkten Einfluss finden.

Durch dieses Projekt soll die Teamfähigkeit, das Durchhaltevermögens und die Planungskompetenz der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden. Außerdem glauben wir, wenn die Schülerinnen aktiv an der Gestaltung ihres Lernortes teilnehmen, dass sie so  das Ergebnis ihrer eigenen Arbeit weitaus mehr schätzen als dies bei anderen Schulhofelementen der Fall ist. Die geschaffenen Sitzelemente bereichern den Schulhof und bilden soziale Treffpunkte für die Schülerinnen.

Zuerst werden die Sitzelemente geplant und als Modell mit Gips hergestellt.

Danach erfolgt die Umsetzung auf dem Schulgelände.

Als nächstes wurden Mosaikmuster hergestellt, mit denen die Sitzelemente verschönert werden.

Danach erfolgte das Aufstellen der Sitzelemente mit einem Kran.

Mit den Mosaiksteinen wurden die Sitzelemente verziert.

Die Lehrerinnen durften als erste "probesitzen".

 

Waldblickschule führt im Schuljahr 2016/17 erstmals die Projekte des INISEK-Programmes durch

Pro Schule und Schuljahr stehen bis zu 20.000 Euro zur Verfügung. Unterstützt werden Projekte zur Berufsorientierung und zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen. Ziel des Programms ist die Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen und somit die Erleichterung des Übergangs von der Schule ins Berufsleben. Dies gilt besonders für Schüler/innen an den Förderschulen „Lernen“, um ihre Einstiegschancen für eine Berufsausbildung zu erhöhen.Die Umsetzung von Projektideen erfolgt durch externe Bildungsträger. Unsere Schule am Waldblick Mahlow arbeitet im Rahmen von INISEK I mit der Firma „Büro Blau“ zusammen. In Schuljahr 2015/16 nehmen die Klassen 9 und 10 an einem Medienprojekt teil. Im Rahmen dieses Projektes werden die Schüler/innen in ihrem Betriebspraktikum gefilmt oder fotografiert. Klasse 9 wurde von „Büro Blau“ am 25. 11. und am 02.12 2015 in der Schule auf das Projekt vorbereitet. Die Jugendlichen übten in kleinen Gruppen den Umgang mit einer Software zur Filmbearbeitung. Sie durften mit Tablet-PCs eigene kleine Filme drehen und sich vor laufender Kamera ausprobieren. Hierbei hatten viele Jugendlichen großen Spaß und so mancher hat sich getraut, über seinen Schatten zu springen.Im Dezember 2015 entstanden im Praktikum Filmmaterialien. Diese werden im Februar 2016 von den Jugendlichen an einem abschließenden Projekttag digital bearbeitet. Bei der Gestaltung und Auswertung unterstützt uns wieder „Büro Blau“. Die Filme stellen die Tätigkeiten der Schüler/innen im Praktikum in den Vordergrund. Sie können von den Jugendlichen dann als digitale Visitenkarte für Bewerbungen um Praktika oder Ausbildungsplätze genutzt werden.Das Projekt an unserer Schule verbindet den Erwerb von Medienkompetenzen mit Schlüsselkompetenzen wie z. B.: Teamfähigkeit, Stärkung des Selbstbewusstseins und Kritikfähigkeit.

Im 2. Halbjahr 2015/16 wurde dieses Projekt dann mit der 10. Klasse durchgeführt.